iFOX Infrarotheizung

     Rufen Sie uns an:

 

    089 / 450 19 285


BNI - Netzwerkpartner

iFOX GmbH einfach schlauer wärmen in Deisenhofen, DE auf Houzz

 

iFOX - die Nr. 1 bei Infrarot Flächenheizungen

Planung einer Infrarot Flächenheizung

iFOX Infrarotheizung

Eine sorgfältige Planung bildet die Grundlage zur optimalen und bedarfsgerechten Nutzung einer Infrarot Flächenheizung und gibt Anregungen für einen verbesserten energieeffizienten Einbau!

Vorhandene Bauteile werden auf ihre Eigenschaften hinsichtlich der Wärmespeicherkapazität und Reflexionsfähigkeit geprüft.

Im Gegensatz zu bekannten Heizsystemen, bei denen eine gut gedämmte und luftdichte Gebäudehülle wichtige Bestandteile sind, wird bei einer Infrarottemperierung der Schwerpunkt auf einen möglichst hohen Reflexionsanteil der Bauteilflächen gelegt.

Grundsätzlich sind Aussenbauteile die einen guten Wärmedämmstandard aufweisen auch für dieses Heizsystem vorteilhaft!

 

Das Ziel einer Infrarot Flächenheizung ist die schnelle Erwärmung der jeweiligen Räume.

 

Die Infrarotstrahlung ist die effektivste Art ein Gebäude zu erwärmen, da kein zusätzliches Trägermedium (Wasser oder Luft) benötigt wird!

 

Der energieeffiziente Einsatz einer Infrarot Flächenheizung hängt im hohen Maß an der Beschaffenheit der vorhandenen Bauteile ab. 

Je nach Nutzung eines Raumes wird festgelegt, an welchem Bauteil (Wand, Decke, Boden) die Flächenheizung idealerweise aufzubringen ist und mit welchem Flächenanteil die Wärmeverteilung bestmöglich erfolgen kann. 

 

Ein fundiertes Fachwissen über die physikalischen Vorgänge (Wärmeleitung, Wärmestrahlung, Strahlungreflexion) der Infrarotstrahlung gewährleistet einen optimalen wirtschaftlichen Nutzen. 

 

Erfahren Sie mehr über Technologie und Bauteile einer Infrarot Flächenheizung! 

 

Antworten auf weitere Fragen finden Sie hier!